Kontakt Home Biografie Biografie Schriften Unveröffentlicht Examen Links

 

"Friedensverhandlungen auf der Isle aus Bœufs bei Orleans am 13. März 1563 "




Franz Hogenberg (um 1538/40 - um 1590)

Die dritte Folge von Hogenbergs Geschichtsblättern umfasst Ereignisse der Französischen Religionskriege, der sogenannten Hugenottenkriege (1562 - 1598). Im Ersten Hugenottenkrieg rief Louis I. de Bourbon, Fürst von Conde (1530 - 1569), die Protestanten zu den Waffen. Er wurde 1562 in der Schlacht von Dreux gefangengenommen und handelte 1563 zusammen mit Anne de Montmorency (1493 - 1567) das Edikt von Amboise aus, das den Hugenotten Frankreichs eine gewisse Toleranz sicherte. Die Isle aux Bœufs mit den Zelten der beiden Vertragspartner bildet das Zentrum der Friedensverhandlungen, die am 19. März 1563 zum Friedensedikt von Amboise führen.

Quelle: Kaulbach, Hans-Martin (Hrsg.): Friedensbilder in Europa 1450-1815. München 2013, S.23.


Links
Links
Links
pibv.de